Manchmal glüht das Telefon

Ebenso wie viele seiner Kollegen arbeitet auch Matthijs schon seit einer ganzen Weile bei Koornstra & Co in De Lier. Er fing damals in Teilzeit in der Halle an, vor etwa 20 Jahren. Inzwischen ist er als Verkaufsleiter ein unerschöpflicher Fundus von Wissen in der kaufmännischen Abteilung. Manchmal glüht sein Telefon. Auch jetzt wieder dauert es nicht lang, bis einer seiner Kunden sich zu ihm durchtelefoniert hat. Er nimmt den Anruf entgegen, und wir hören, dass der Anrufer Deutscher ist, als er „Matthijs“ sagt. „Nein, morgen neue Anfuhr. Ja? Okay, bis morgen!“ Länger als zehn Sekunden dauert das Telefongespräch nicht. „So hab ich es gern. Kurz und deutlich. Mit manchen Kunden spricht man manchmal zehn bis fünfzehn Mal am Tag. Dann fragt man nicht jedes Mal wieder, wie es ihnen geht, ob das Wetter gut ist, und macht auch sonst keinen Smalltalk.“

“Es ist wichtig, eine gute Beziehung zu den Kunden aufzubauen.”

– Matthijs van Oosterhout

Wissen, was man aneinander hat

Im Laufe der Zeit hat Matthijs viele der Menschen, mit denen er täglich spricht, auch kennengelernt. „Manche Kunden sehe ich jedes Jahr, andere habe ich noch nie getroffen.“ Matthijs hält es für sehr wichtig, eine gute Beziehung zu dem Kunden aufzubauen, damit man weiß, was man aneinander hat.

Der Tag beginnt für Matthijs ziemlich früh. „In der Regel zwischen 6.00 und 7.00 Uhr. Dann sind die ersten Bestellungen schon im Postfach oder per App eingegangen. Unterdessen sind die Einkäufer schon dabei, die Einkäufe dieses Tages zu aktualisieren. Und wir haben auch mit Auktionen an dem Tag selbst zu tun. Wir legen die Verkaufspreise für den Tag fest und wir haben Mitarbeiter, die Preislisten ausfüllen und versenden. Dafür ist ziemlich viel Kommunikation nötig, damit alles so reibungslos wie möglich verläuft.“

Alles, von A bis Z

In der Verkaufsabteilung darf man keine Scheu davor haben, Produkte anzupreisen. „Dann kann es passieren, dass ein Kunde wegen Paprika anruft, aber ich zufällig auch eine schöne Partie Gurken hier stehen habe. Dann empfehle ich ihm die natürlich auch und versuche, sie zu verkaufen. Wir haben hier alles, im wahrsten Sinne von A bis Z. Von Erdbeeren bis Zucchini – unser Sortiment lässt keine Wünsche offen.“

Kommen Sie
bei uns arbeiten

Kontakt
Menu