In drei Jahren unheimlich viel gelernt

Seit drei Jahren arbeitet Simon van den Berg in der kaufmännischen Abteilung bei Koornstra & Co. Angefangen hat er „in der Halle“. „Dort habe ich erstmal ein paar Monate lang Erfahrung gesammelt und bin danach in die kaufmännische Abteilung gewechselt. Ich bringe einen Gartenbauhintergrund mit. Ich bin letztendlich hier gelandet, weil die Arbeit mir interessant erschien und es auch mehr Weiterentwicklungsmöglichkeiten gibt.“

“Das Schönste ist, wenn man einen
Kunden einen Kollegen nennen kann.”

– Simon van den Berg

 

Erstmal mitlaufen in der Halle

Simon zufolge ist es ein großer Vorteil, dass er weiß, wie es in der Halle zugeht. „Jeder, der hier anfängt, läuft erstmal eine Weile in der Halle unten mit, um das Gefühl dafür zu bekommen, was wir eigentlich alles so machen. Und auch, um das Wissen über die Produkte, mit denen wir arbeiten, zu vergrößern. Wenn Sie mich fragen, ist es jedem zu empfehlen, da anzufangen und sich danach in Ruhe umzuschauen, was es hier noch alles zu tun gibt, und sich eventuell darauf hin zu orientieren.”

Die gesamte Kette im Überblick

Simon und seine Kollegen beginnen morgens früh mit dem Sammeln der neuesten Preise für Obst und Gemüse, die später in den Handel gelangen. „Morgens kann man sich auch einen guten Überblick darüber verschaffen, was alles da ist, immer mit dem Gedanken im Hinterkopf, was die Kunden brauchen.
Auf dieser Grundlage legen wir selbst einen Preis für die Produkte fest. Danach geht es darum, die Kunden anzurufen, sie zu informieren und natürlich Produkte zu verkaufen. Wir versuchen selbstverständlich, unsere Kunden immer gut zu bedienen.“

 

Eine gute Arbeit mit
vielen Möglichkeiten zur Weiterentwicklung

– Simon van den Berg

 

Kommen Sie
bei uns arbeiten

Kontakt
Menu